Juliane Zöllner

Services




→ Lektorat und Korrektorat von Haus- und Abschlussarbeiten, Manuskripten

Es gibt unzählige Möglichkeiten, in einem Text Fehler zu machen. Das wissen vor allem die Textprofis. Sprache ist niemals perfekt, niemals völlig unter Kontrolle. Es gibt keinen letzten Schliff an einem Text! Beruhigend, oder?

Warum es sich trotzdem lohnt, eine Lektorin zu engagieren?

Die Lektorin ist das outside eye der Autor-Text-Beziehung. Ihre Distanz befähigt sie, den Text wahrzunehmen als das, was er ist. Und schließlich weiß sie durch ihre Bildung präzise zu benennen, wo der Hase im Pfeffer liegt. Sie ist wertschätzend, liest zwischen den Zeilen und berücksichtigt grundsätzlichTextsorte, Personalstil, Zielgruppe und wissenschaftlichen oder literarischen Anspruch.

Der Preis für ein Korrektorat liegt bei 6 Euro/Normseite. Für Lektorate sind mindestens 8 Euro/Normseite einzukalkulieren.

Studierende bezahlen 7 Euro/Normseite.


nach oben



→ Texte für Webseiten, eBooks, Blogs und Apps

Engagieren Sie mich als Texterin, nicht trotzdem, sondern weil ich Literatin bin. Ich interessiere mich für Rhetorik, Kommunikation, Philosophie und Storytelling.

Seit Jahren praktiziere ich täglich Yoga und entdecke kontinuierlich neue Bewegungsansätze für mich. Deshalb freue ich mich ebenso über Themen aus dem Bereich Yoga, Meditation, Tanz, Kampfkunst.


nach oben



→ Features, Skripte und Drehbücher

Ich habe einen Sinn für Witz, Hintersinn und sprachliche Kürze. Deshalb liegt mir die Lebendigkeit des Szenischen und des Dialogs.

Kontaktieren Sie mich gern per Mail! Mein Stundensatz liegt derzeit bei 20 Euro.


nach oben



→ Transkriptionen

Neben Transkriptionen für zum Beispiel journalistische Zwecke fertige ich auch TIQ-Transkriptionen an. TIQ bedeutet Talk in Qualitative Social Research. Diese Transkriptionen sind also eher für den wissenschaftlichen Gebrauch. Dabei halte ich mich, sofern keine Sondervereinbarungen getroffen werden, an die Regeln von Wohlrab-Sahr/Przyborski.

Übrigens ist das Verhältnis von Interviewdauer und Bearbeitungszeit bei einfachen Transkriptionen durchschnittlich 1 zu 8, bei Transkriptionen nach TIQ-Format 1 zu 13. Diverse Unternehmen greifen auf eine Crowd zurück und berechnen eigene Leistungen im Preis mit. Fair bezahlt werden Transkribentinnen oft nicht. Wenden Sie sich deshalb gern direkt an Freelancer wie mich!

Meine Basispreise sind:

Einfache Transkription: 1, 40 Euro/Audiominute

TIQ- Transkription: 1, 90 Euro/Audiominute

Ich berechne Aufschläge von 10 bis 20 Cent/Audiominute bei schlechter Aufnahmequalität, Aufnahmen mit mehr als 2 Sprechern, Sprechern mit dialektalem Einschlag, undeutlicher Artikulation und Hintergrundgeräuschen.


nach oben